Wyoming - USA Urlaub in den Great Plains & Rocky Mountains

Wyoming

Wyoming gehört zu den am wenigstens bevölkerten US-Bundesstaaten und liegt im Herzen der reizvollen Ferienregion Rocky Mountains. Der nordamerikanische Gebirgszug erstreckt sich über weite Teile mehrerer Bundesstaaten und durchkreuzt auch Wyoming, in dessen Osten zunächst die Great Plains für eine weitläufige Prärie-Landschaft sorgen. Naturverbundene Urlauber werden es auch genießen, die Höhenlagen der Rocky Mountains zu erklimmen und Landstriche wie die Bighorn Mountains und die Laramie Mountains zu durchqueren.

Der US-Bundesstaat Wyoming ist auch als Equality State bekannt. In der Hauptstadt Cheyenne und den nächst größeren Städten Casper und Laramie trifft man auch immer wieder auf die indianischen Wurzeln des Landes, die bis heute allgegenwärtig sind. Bei Kulissen wie der Wind River Range, einem Gebirgszug mit mehreren Gipfel über viertausend Meter Höhe, geraten Cowboys und Indianer dabei gleichermaßen ins Staunen. Als höchster Punkt von Wyoming gilt der Gannett Peak. Außerdem begeistern Naturlandschaften wie der riesige Yellowstone Lake, Teil des Yellowstone Nationalparks.

Cheyenne ist zwar die Hauptstadt von Wyoming, zählt aber keinesfalls zu den US-amerikanischen Metropolen. Oft herrscht nur an den Wochenenden ein reges Treiben in der Stadt, denn dann kommen die zahlreichen Ranch-Bewohner aus der näheren Umgebung nach Cheyenne im Laramie County. Die zweitgrößte Stadt Wyomings, Casper, befindet sich im Natrona County und bietet mit dem nahe gelegenen Natrona County International Airport einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Wanderfreunde können die Casper Mountains und den North Platte River erkunden. Wer mehr über die Geschichte der Trapper und Einwanderer erfahren möchte, sollte einen Ausflug nach Laramie unternehmen. Die drittgrößte Stadt Wyomings wurde nach Jaques La Ramee, einem französisch-kanadischen Trapper benannt.



Klima

Wer einen Urlaub in Wyoming plant, sollte sich auf ein eher trockenes Kontinentalklima einstellen. In den von Gebirgsketten umgebenen Great Plains herrschen in der Regel heiße Sommer und kalte Winter, wobei durch die geschützte Lage nur wenig Niederschläge fallen. Außerdem befindet sich der US-Bundesstaat genau an einer kontinentalen Wasserscheide, dem Great Continental Divide. Diese Linie unterscheidet über die Entwässerungsrichtung der Flüsse. Alle Wasserwege, die östlich des Great Continental Divide entspringen, nehmen ihren Lauf in Richtung Atlantikküste. Alle westlich der Wasserscheide gelegenen Flüsse erreichen über verschiedene Bahnen die Pazifikküste.



Land und Leute

In der Indianersprache bedeutet Wyoming große Ebenen“ und verweist damit auf die Great Plains, die einen Großteil der Landschaftskulisse des Staates bedecken. Den American Way of Life, den man in Wyoming vorfindet, kann man getrost mit dem Wilden Westen verbinden. Hier erinnert vieles an das Leben von Cowboys und Indianern, die inmitten der Prärien und Gebirgszüge mit Rinder- und Viehzucht ihren Lebensunterhalt verdienten. Bis heute ist das Farmleben und der Besitz einer Ranch für Einwohner Wyomings charakteristisch. Außerdem beherbergt der Cowboy State auch einige Erdölraffinerien.



Yellowstone National Park