REISEZIELE
»USA Reisen
  »Hawaii
  »Insel Maui
    »Kaanapali
    »Wailea

Maui - Hawaii Urlaub Tipps und Reiseangebote

Insel Maui

Die Insel Maui ist nach Big Island die zweitgrößte Insel von Hawaii und heißt Sie mit vielen herrlichen Landschaften und Sehenswürdigkeiten willkommen. Der Haleakala Nationalpark etwa beherbergt den über 1.000 Meter tiefen Krater des gleichnamigen Vulkans. Die Eroberung des Gipfels sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen, da Sie, oben angekommen, mit einer spektakulären Aussicht über eine surreale Lava-Landschaft belohnt werden, die in roten, gelben, blauen und grünen Farbtönen schimmert.

Hat man diese Wüsten ähnliche Landschaft bestaunt, führt die Reise ins andere Extrem: Nämlich zu den tropischen Regenwäldern mit ihren über einhundert bezaubernden Wasserfällen und kleinen Seen, in denen Sie nach Herzenslust plantschen können. Fahren Sie die legendären Road to Hana entlang und entdecken Sie diese Naturschätze in all ihrer Pracht. Das Tal Iao Valley besticht mit immergrünen Berghängen und dem wunderschönen Kepaniwai County Gartenpark. Auf Spaziergängen werden Sie auch auf eine imposante Felsennadel und den wunderschönen Iao River treffen.

In der Maalaea Bay kommen Windsurfer, Taucher und Schnorchler auf ihre Kosten. Sogar Buckelwale können Sie hier vom McGregor Point aus beobachten. Ein unvergessliches Erlebnis beschert Ihnen zudem ein Bad im Molokini-Krater. Von der sonnigen Maalaea Bay nicht weit entfernt liegen gleich die beliebten Urlaubsdomizile in Wailea und Kihei, die von preiswerten Unterkünften bis Luxus pur alles bieten.

Das Städtchen Lahaina beeindruckt ebenfalls mit herrlichen Sehenswürdigkeiten. Der riesige, im Zentrum gelegene Banyan Baum etwa mit seiner gewaltigen Krone wurde bereits 1873 gepflanzt. Als weitere Highlights Lahainas gelten die Carthaginian II, der Wo Hing Tempel und die über einhundert Jahre alte Kneipe Pioneer-Inn im Hafen. Nur wenige Kilometer weiter nördlich erstreckt sich Kaanapali, ein ebenso paradiesischer Ferienort auf Hawaii.

Weiter gen Norden treffen riesige Wellen auf die Insel Maui und schenken den Windsurfern eines ihrer berühmtesten Spots der Welt. Aber auch beim Segeln, Hochseefischen, Golfen und Tennis lässt man es sich gut gehen. Die lieben Kleinen heißen derweil mehr als zehn aufregende Freizeitparks willkommen. Und wer mehr über die Flora und Fauna der Hawaii Inseln erfahren will, der ist im Maui Ocean Center, im Walmuseum und im Hawaii Nature Center richtig. Kulturinteressierten sei schließlich das Kunstcenter Hui Noeau Visual Art empfohlen, welches Kunst von der Neuzeit bis zur Gegenwart ausstellt.



Klima

Das ganze Jahr über erwartet die Maui-Gäste ein tropisches Klima. Genießen Sie sommerliche Temperaturen zwischen 23 und 31 Grad Celsius und angenehme Wassertemperaturen zwischen 22 und 27 Grad Celsius. Selbst in den „Wintermonaten“ werden noch Temperaturen zwischen 18 und 27 Grad Celsius gemessen. Dank der stetigen Passatwinde und der lauwarmen Nächte wird einem die Wärme jedoch nie unangenehm. Nur wer in den höheren Regionen des Vulkans Haleakala wandern will, sollte für die kühleren Temperaturen warme Kleidung dabei haben. Die Regenzeit auf Maui liegt zwischen November und April, wobei um den Vulkan West Maui im Norden deutlich mehr Regen fällt als in den vom Vulkan East Maui geschützten Gebieten im Süden.

Zu beachten ist, dass auf der Insel Maui in der Zeit zwischen Spätsommer und Herbst mit Hurricans und tropischen Winterstürmen gerechnet werden. Zudem zählt die Insel Maui zu den Tsunami-gefährdeten Regionen. Daher sollten sich Maui-Reisende unbedingt vor Ort über die Sicherheitshinweise informieren. Trotz allem ist die Insel Maui das ganze Jahr über ein perfektes Reiseziel. Nur während der Schulferien und an Feiertagen wie Weihnachten und Ostern wird es auf Maui recht voll, da zu dieser Zeit viele Amerikaner auf die Hawaii-Inseln strömen.



Land und Leute

Die Hauptstadt der magischen Insel, wie Maui gern von den Bewohnern bezeichnet wird, ist Wailuku, welche sich im Nordwesten der Insel befindet. Insgesamt zählt die zweitgrößte Insel des Hawaii-Archipels gerade einmal rund 117.700 Einwohner. Kein Wunder, denn gut 75 Prozent der Insel besteht nach wie vor aus ihren ursprünglichen Naturlandschaften – einer Wildnis voller Abenteuer!

Die Insel unterteilt sich in das größere East Maui mit dem faszinierenden Haleakla National Park und das kleinere West Maui mit dem wunderschönen Iao Valley State Park. Ebenfalls auf West Maui liegt die Hauptstadt Wailuku und die das jahrhundertalte Städtchen Lahaina. East Maui besticht derweil mit herrlichen Sandstränden und märchenhaften Tropenwald, die an der Westküste bzw. Ostküste zu finden sind.



Kaanapali Wailea