Hawaii Insel Kauai - USA Urlaub unter Palmen

Insel Kauai

Weiße Pudersandstrände unter Palmen, die flach in den türkisfarbenen Pazifik abfallen, im Landesinneren dagegen dichter Regenwald mit paradiesischen Wasserfällen – so präsentieren sich Ihnen die Naturwunder der Hawaii-Insel Kauai! Spektakuläre Ausmaße erreicht etwa der wüstenähnliche Waimea Canyon, welcher gern als der Grand Canyon des Pazifischen Ozeans bezeichnet wird. Ebenso beeindrucken die samtig grünen Bergklippen der Na Pali Coast, welche über 1.00 Meter aus dem Meer herausragen.

Die Naturschönheiten auf Kauai bildeten für zahlreiche Filmklassiker, darunter Blue Hawaii mit Elvis Presley und South Pacific, die atemberaubende Kulisse. Vor allem die traumhaften Sandstrände von Kauai wie der Kee Beach Park oder der Poipu Beach ziehen die Menschen magisch an. Zudem lohnen sich Ausflüge zu den mystisch anmutenden Opaekaa Falls und Wailua Falls, zu geheimnisvollen Höhlen wie der Fern Grotto oder zu den Wet and Dry Caves of Haena sowie zu den spektakulären Fontänen des Spouting Horn.

Genießen Sie außerdem die Ausblicke in die überwältigenden Landschaften vom Hanalei Valley, Hanapepe Valley und von Kalalau und bewundern Sie die exotische Pflanzenwelt Hawaiis in den Tropical Botanical Gardens von Laewai und Limahuli sowie im Smith Tropical Paradise in Wailua oder in den Olu Pua Gärten von Kalaheo. Auch die Kaffeeplantagen und die riesige Felder, auf denen die wunderschönen Guavenorchideen gedeihen, bezaubern die Augen des Betrachters. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten erwarten Sie schließlich im Kauai Museum, wo Sie der Geschichte der Insel auf den Grund gehen, und im Kamokila Hawaiian Village, wo Sie die Überreste eines alten Dorfes der Ureinwohner bestaunen.

Surfen, Tauchen, Schnorcheln, Wasserski, Kajakfahren und und und – lassen Sie sich auf der Insel Kauai von allen erdenklichen Wassersportarten mitreisen! Sie können die gesamte Küste Kauais mit dem Boot umschippern oder auf dem offenen Meer nach Walen und Delphinen Ausschau halten. Das Landesinnere entdecken Sie hingegen auf ausgedehnten Reit-, Rad- und Wandertouren, aber auch mit dem Segelflieger oder per Rundflug lassen sich die Naturschönheiten auf einmalige Weise erleben. Zum Ausgleich laden Sie anschließend Wellness-Tempel, Minneralbäder und Golfplätze zum Relaxen ein. Vor allem North Shore und Princeville empfehlen sich als idyllische Ferienorte inmitten tropischer Paradieslandschaften. Auch entlang der Royal Coconut Coast lassen sich herrliche Urlaubsdomizile und Einkaufsmöglichkeiten finden.



Klima

Auf Kauai erwartet Sie das perfekte Urlaubswetter: Temperaturen zwischen 20 und 32 Grad Celsius, erfrischende Seeluft dank der Passatwinde und das ganze Jahr über kaum Niederschlag, der zudem meist nur in höheren Regionen zu erwarten ist. Die durchschnittliche Wassertemperatur des Pazifiks liegt zudem ganzjährig um die 22 Grad Celsius. Dennoch sollten Reisende beim Kofferpacken bedenken, dass sich auf den Hawaii-Inseln 21 der insgesamt 22 Klimazonen der Erde versammeln. So ist der Südwesten Kauais von Trockenheit und viel Sonnenschein geprägt, während im Nordosten subtropisches Klima mit viel Niederschlag herrscht und so die hiesigen Regenwälder am Leben erhält.



Land und Leute

Kauai ist das älteste und zugleich nördlichste Eiland des Archipels, die allesamt vulkanischen Ursprungs sind. An ihrer breitesten Stelle misst die beinahe kreisrunde Insel im Durchmesser 53 Kilometer. Dazwischen breitet sich eine sagenhafte Pflanzenwelt aus, die von ihrer Ursprünglichkeit bis heute nichts verloren hat. Denn zu 97 Prozent besteht die Insel nur aus Feldern, Plantagen und Naturschutzgebieten. Diese finden Naturliebhaber vor allem im Landesinneren der Garteninsel, während die größeren Siedlungen an der Küste Kauais entstanden.

Geschichtlich von großer Bedeutung ist die Weimea Bay im Norden der Insel, da hier der englische Entdecker James Cook erstmals einen Fuß auf Hawaiianischen Boden setzte. Die ersten Siedler trafen jedoch bereits 200 n. Chr. auf Kauai ein. Zahlreiche historische Artefakte und Stätten erinnern an ihre Kultur und Lebensweise. Nach der Entdeckung der zuvor isolierten Inseln, kamen Einwanderer aus allen Herren Ländern auf Kauai an und prägten die Kultur der 58.000 Inselbewohner bis heute.